Geschäftsfähigkeit

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
(Weitergeleitet von Geschäftsfähig)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschäftsfähigkeit heißt:

Man kann selbständig Geschäfte machen.

Zum Beispiel einen Vertrag unterschreiben.

Oder ein Auto kaufen.


Bild gesucht

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Die Fähigkeit Geschäfte zu machen

Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Es gibt 3 Arten von Geschäftsfähigkeit.

  1. Geschäftsunfähigkeit
  2. Beschränkte Geschäftsfähigkeit
  3. Unbeschränkte Geschäftsfähigkeit


1. Geschäftsunfähigkeit

Kinder unter 7 Jahren sind geschäftsunfähig.

Das heißt:

Die Eltern müssen bei Geschäften zustimmen.

Zum Beispiel:

Das Kind möchte ein Fahrrad kaufen.

Dann müssen die Eltern das erlauben.

Und mit dem Kind zusammen das Fahrrad kaufen.


2. Beschränkte Geschäftsfähigkeit

Personen zwischen 7 und 18 Jahren sind beschränkt geschäftsfähig.

Das heißt:

Personen können alltägliche Geschäfte machen.

Alltägliche Geschäfte sind:


Bei anderen Geschäften müssen die Eltern zustimmen.

Zum Beispiel:

Rene ist 17 Jahre alt.

Rene will eine Wohnung mieten.

Dann müssen die Eltern zustimmen.


3. Unbeschränkte Geschäftsfähigkeit

Alle Personen ab 18 Jahren sind unbeschränkt geschäftsfähig.

Das heißt:

Sie können alle Geschäfte machen.

Sie brauchen niemanden um Erlaubnis fragen.


Es gibt Ausnahmen.

Manchmal kann ein Gericht die Geschäftsfähigkeit wegnehmen.

Zum Beispiel, wenn jemand eine Erkrankung.

Diese Erkrankung schränkt die Handlung oder das Denken der Person stark ein.

Beispiele für solche Erkrankungen sind


Die Regeln für die Geschäftsfähigkeit stehen im Bürgerlichen Gesetz·buch.

Links[Bearbeiten]

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.