Open Educational Resources

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Open Educational Resources sind Sachen zum Lernen.

Jeder kann die Sachen verwenden.


Zum Beispiel Schüler können mit den Sachen Neues lernen.

Zum Beispiel Lehrer können mit den Sachen Menschen etwas beibringen.


Jeder darf die Sachen kopieren.

Jeder darf die Sachen verändern.

Jeder darf die Sachen verwenden.


Open Educational Resources werden auch OER genannt.


Zum Beispiel ein Arbeits·blatt

Zum Beispiel ein freies Schul·buch.

Auf dem Bild ist das Zeichen von Open Educational Resources zu sehen


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Offene Bildungsinhalte

OER (Abkürzung)


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Open Educational Resources sind englische Wörter

Sie heißen auf Deutsch:

Offene schulische Inhalte


Die Abkürzung für Open Educational Resources ist: OER.


Open Educational Resources sind frei.

Zum Beispiel ein Schul·buch oder ein Kurs zum Lernen.

Das heißt:

das Buch oder der Kurs ist kostenlos

und jeder darf das Buch benutzen und weiter·geben.

Manchmal auch ver·ändern.


Die 3 Wörter Open Educational Resources hat die UNESCO erfunden.

Die UNESCO sagt:

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.