Krafttraining

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Kraft·training macht man Bewegungen mit dem Körper.

Man kann damit stärker werden.

Und man kann mehr Muskeln bekommen.


Eine bekannte Übung sind Knie·beugen.


Auf dem Bild ist eine Hantel. Mit einer Hantel kann man Kraft·training machen.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Kräftigen


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Kraft·training macht man zum Beispiel beim Body·building.

Oder beim Kraft·sport.

Man kann Kraft·training mit Geräten machen.

Zum Beispiel mit Hanteln.

Oder man kann sein eigenes Körper·gewicht benutzen.


Bei den Übungen macht man Wieder·holungen.

Man macht die gleiche Bewegung hinter·einander.

Ohne Pause da·zwischen.


Man macht bei den Übungen Sätze.

Das sind Wieder·holungen und eine Pause.

Zum Beispiel 2 Sätze.

10 mal die gleiche Bewegung.

Dann eine Pause.

Dann wieder 10 mal die gleiche Bewegung.

Und dann eine Pause.


Beim Kraft·training macht man die Bewegungen langsam.

Damit man die Bewegung richtig macht.

Schnelle und falsche Bewegungen können Sport·verletzungen geben.


Vor dem Kraft·training wärmt man die Muskeln auf.

Damit man sich weniger verletzt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.