Bioabfall

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bio·abfall ist Abfall von Pflanzen.

Zum Beispiel

Abfall aus dem Garten ist auch Bio·abfall.

Abfall aus dem Garten heißt auch Grün·schnitt.

Zum Beispiel

  • heruntergefallene Blätter vom Baum
  • geschnittener Rasen
  • nicht mehr schöne Blumen
Abfall aus dem Garten

Ganz wenig gekochte Essens·reste können auch Bio·abfall sein.

Man muss jemanden fragen ob wenig Essens·reste in die Bio·abfall·tonne gehört.

Zum Beispiel

  • man kann Nachbarn fragen.
  • man kann die Stadt·verwaltung fragen.
  • man kann den Entsorgungs·betrieb fragen.

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Bio·müll

Kompost



Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Bio·abfall kommt in eine extra Tonne.

Die Tonne hat eine eigene Farbe.

Jede Stadt und jede Gemeinde hat eigene Bio·abfall·tonnen.

Manche sagen zu der Abfall·tonne auch Bio·tonne.


Aus dem Bio·abfall wird Erde gemacht.

Manche sagen dazu auch Kompost.

Die Erde kann man dann als Dünger nehmen.

Für Blumen und Pflanzen.

In die Bio·tonne kommen Essens·reste.

Und Küchen·abfälle.

Und Garten·abfälle.

In die Bio·tonne kommt alles, was zu Erde wird.


Beispiele für Essens·reste:


Beispiele für Küchen·abfälle:


Beispiele für Garten·abfälle:

  • Gras
  • Rinde
  • Laub
  • Unkraut
  • Zweige
  • Pflanzen ohne Topf
  • alte Blumen
  • ganz wenig Blumen·erde
Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.