Diskussion:Special Olympics

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

TiDo schrieb ...[Bearbeiten]

Hier wird von einer Olympiade für Menschen mit "Lernbehinderungen" gesprochen. Meines Wissens (siehe auch HP der SOD) nehmen an den SO in erster Linie Menschen mit geistigen Behinderungen teil und von ihnen / für sie wurden sie auch gegründet.

Ist hier "Lernbehinderung" als besserer Ausdruck für "geistige Behinderung" gemeint?

Dann wäre das natürlich sachlich nicht mehr falsch, allerdings müsste man dann mal auf Seiten von hurraki eine aktuelle Terminologie festlegen. Andernfalls ist es nämlich mehr als verwirrend. Gruß

--TiDo 15:19, 15. Mär. 2010 (CET)

Redaktion schrieb ...[Bearbeiten]

Vielen Dank für den Hinweis. Es ist natürlich besser einheitliche Begriffe zu verwenden. Beim Thema "Geistige Behinderung" möchten wir der Forderung von People First folgen und den Begriff "Menschen mit Lernbehinderung" verwenden.

Im folgenden die Ausführungen von People First:


"Früher hat man uns viele Namen gegeben: Irre, Idioten, Geisteskranke oder Schwachsinnige.

Diese Wörter sind sehr schlimm. Sie machen uns schlecht.

Später hat man uns den Namen "geistig Behinderte" gegeben.

Man hat gemeint, der Name ist besser als die anderen Wörter.

Wir von Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e. V. finden,

dass die Wörter "geistig behindert" uns auch schlecht machen.

Sie passen nicht dazu, wie wir uns selbst sehen.

Bei den Worten "geistig behindert" denken viele Menschen,

dass wir dumm sind und nichts lernen können.

Das stimmt nicht. Wir lernen anders.

Wir lernen manchmal langsamer oder brauchen besondere Unterstützung.

Deshalb wollen wir Menschen mit Lernschwierigkeiten genannt werden.

Wir fordern, dass die Wörter "geistig behindert" nicht mehr benutzt werden!"'

--Redaktion 21:22, 16. Mär. 2010 (CET)