Benutzer:Benedikt Lika

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich möchte gerne folgenden Text auf meiner Homepage veröffentlichen.

Der Text soll in "Leichter Sprache" verständlich sein.

Ich möchte ihn als Information zu meiner Kommunal-Wahl verwenden.

Am sechzehnten März sind in Augsburg Kommunal-Wahlen.

Bei der Kommunalwahl wählt man den Ober-Bürgermeister und den Stadtrat.

Der Stadtrat vertritt die Interessen von Bürgern.

Ich möchte gerne ein Stadtrat werden.

Ich möchte Interessen von Menschen mit Behinderung vertreten.

Man kann mich in den Stadtrat wählen.

Jeder Wähler kann mir dazu am sechzehnten März 3 Stimmen geben.

Ich steh auf dem Wahlzettel in der Liste 1 auf Platz 35.

Schreiben Sie neben meinem Namen eine 3.

Sie können dies auch Freunden und Verwandten erzählen.

Je mehr Menschen mich wählen desto besser.

Hallo Benedikt Lika,
Ich finde deinen Text in Leichter Sprache verständlich.


Datum und Zahlen
Für die Zahl 16 (bei dir ausgeschrieben) gibt es verschiedene Sichtweisen.
Hier kommt es auf die Leser des Textes an.
Manche finden es einfacher die Zahl zu lesen (Beispiel 16.03.2014).
Ich persönlich finde die Zahl auch einfacher (einfacher als sechzehnten).
Vielleicht kannst du beides benutzen, mit einer Klammer.


Anderes Wort (Synonym)
Anstelle von Verwandten würde ich "Angehörige" besser finden.
Was aber auch wieder vom Leser abhängig ist.


Schwierige Wörter erklären
Schwierige Wörter die ich extra erklären würde:
Kommunalwahl; Bürgermeister; Stadtrat; Menschen mit Behinderung; Wahlzettel


Wo soll der Text stehen?
Wo möchtest du den Text einstellen?
Und wer soll ihn lesen?


Gruß
Manzal (Diskussion) 12:42, 13. Feb. 2014 (CET)

Hallo Manzal,

vielen Dank für deine Hinweise.

Ich möchte den Text gerne auf meiner Homepage http://benedikt-lika.de/index.php/informationen-in-leichter-sprache.html veröffentlichen.

Da ich für die Inklusion sehr stark kämpfe, möchte ich auch Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung das Wählen erklären und ihnen sagen, dass ich für ihre Belange mich einsetze. Damit sie mich wählen.

--Benedikt Lika (Diskussion) 12:28, 14. Feb. 2014 (CET)Benedikt Lika

hast du den Text selber geschrieben?
--Manzal (Diskussion) 13:31, 14. Feb. 2014 (CET)

Vorschlag[Bearbeiten]

Am 16. März sind in Augsburg Kommunal-Wahlen.

Bei der Kommunal-wahl wählt man den Ober-Bürgermeister und den Stadtrat.

Der Stadtrat ist eine Gruppe.

Wer in die Gruppe gewählt wird, heißt auch Stadtrat.

Der Stadtrat vertritt die Interessen von Bürgern.

Das heißt,

der Stadtrat bestimmt mit.

Zum Beispiel:

  • wenn ein Kindergarten gebaut wird
  • welche Gemeinde-steuern es gibt
  • ob man für einen Blinden-führ-hund Steuern zahlen muss
  • wo es Park-plätze für Menschen mit Behinderung gibt


Ich möchte gerne ein Stadtrat werden.

Ich möchte Interessen von Menschen mit Behinderung vertreten.


Man kann mich in den Stadtrat wählen.

Am 16. März ist Wahltag.

Jeder Wähler hat 3 Stimmen.

Das heißt:

Sie können mir 3 Stimmen geben.


Ich steh auf dem Wahlzettel in der Liste 1 auf Platz 35.

Schreiben Sie neben meinem Namen eine 3.

Sie können dies auch Freunden und Verwandten erzählen.

Je mehr Menschen mich wählen desto besser.

Hallo Benedikt Lika,
das ist mein Text-vorschlag. --Meluna (Diskussion) 10:02, 15. Feb. 2014 (CET)

Hallo Meluna, habe erst jetzt ihren Text-Vorschlag gesehen. Würde ihn gern so auf meiner Webside veröffentlichen. Wie soll ich Sie als Urheber dort bezeichnen?

Gruß Benedikt Lika