Wutbürger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Ein '''Wutbürger''' ist eine Person die sich über die [[Politik]] ärgert.  
+
Ein '''Wut·bürger''' ist eine Person.
  
Ein Wut·bürger ist ein [[Bürger]].  
+
Die Person ärgert sich über die [[Politik]].  
  
Der Wut·bürger ärgert sich über Entscheidungen von Politiker.  
+
Der Wut·bürger ärgert sich über Entscheidungen von Politikern.  
 +
 
 +
Ein Wut·bürger sagt:
 +
 
 +
* ich darf nicht mitentscheiden
 +
* keiner hört mir zu
 +
* ich werde ungerecht behandelt
  
Ein Wut·bürger ärgert sich,
 
  
weil er denkt das er nicht mit·entscheiden darf.
 
  
  
Zeile 34: Zeile 38:
  
  
Wut·bürger ist das [[Wort des Jahres]] 2010 gewesen.  
+
Wut·bürger ist das [[Wort des Jahres|Wort vom Jahr]] 2010 gewesen.  
  
 
Das Wort Wut·bürger kommt sehr oft in den Nachrichten vor.  
 
Das Wort Wut·bürger kommt sehr oft in den Nachrichten vor.  

Aktuelle Version vom 27. Januar 2019, 16:47 Uhr

Ein Wut·bürger ist eine Person.

Die Person ärgert sich über die Politik.

Der Wut·bürger ärgert sich über Entscheidungen von Politikern.

Ein Wut·bürger sagt:

  • ich darf nicht mitentscheiden
  • keiner hört mir zu
  • ich werde ungerecht behandelt



Bild gesucht


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

verärgerter Bürger

Person die sich über die Politik ärgert

demonstrierender Bürger


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Wort·art[Bearbeiten]

Das Wort Wut·bürger ist ein Substantiv.

Es hat diese 2 Wörter:


Wut·bürger ist das Wort vom Jahr 2010 gewesen.

Das Wort Wut·bürger kommt sehr oft in den Nachrichten vor.

Es ist ein Schlagwort.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.