Probezeit

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 8. September 2021, 10:55 Uhr von Kliment (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Probezeit ist eine Zeit am Anfang von etwas.

Die Probe·zeit gibt es zu Beginn einer Arbeits·stelle.

Bei der Arbeits·stelle dauert die Probe·zeit meist ein halbes Jahr.

Die Dauer der Probe·zeit steht in einem Vertrag.

Der Auszubildende und der Arbeit·geber schauen in der Probe·zeit

ob sie zusammen passen

Und ob das die richtige Arbeit ist.


Bild gesucht

Gleiche Wörter[Bearbeiten]

Zeit·raum bei der Arbeit


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Probe·zeit bei Beginn einer Arbeit[Bearbeiten]

In der Probe·zeit kann man etwas für sich prüfen:

  • Ist das der richtige Arbeits·platz?
  • Gefällt mir die Arbeit?
  • Fühle ich mich wohl?

In der Probe·zeit kann der Arbeitgeber etwas prüfen:

  • Ist der Auszubildende geeignet?
  • Ist das die richtige Ausbildung für den Auszubildenden?
  • Passt der Auszubildende zu uns?

Probezeit beim Führerschein[Bearbeiten]

Die Probezeit gibt es auch beim Führerschein.

Die Probezeit dauert zwei Jahre.

Die Probezeit beginnt, wenn man den Führerschein bekommt.

In dieser Zeit gelten strengere Regeln für den Fahranfänger.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.