Indemnität: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: __NOTOC__ Wenn ein Abgeordneter Bemerkungen oder Äußerungen macht, kann er dafür nicht bestraft werden. Dafür sorgt die '''Indemnität'''. Indemnität bedeute...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
Wenn ein [[Abgeordneter]] Bemerkungen oder Äußerungen macht, kann er dafür nicht bestraft werden. Dafür sorgt die '''Indemnität'''.
+
Wenn ein [[Abgeordneter]] Bemerkungen oder Äußerungen macht,  
  
Indemnität bedeutet, dass er nicht dienstlich oder privat verfolgt werden kann.  
+
kann er dafür nicht bestraft werden.
 +
 
 +
Dazu sagt man auch: '''Indemnität'''.
 +
 
 +
Indemnität bedeutet,  
 +
 
 +
dass er nicht dienstlich oder privat verfolgt werden kann.  
  
  
Zeile 15: Zeile 21:
  
 
Durch die Indemnität kann der Abgeordnete seine Meinung frei sagen.  
 
Durch die Indemnität kann der Abgeordnete seine Meinung frei sagen.  
 +
 
Er braucht keine Angst haben das er dadurch Nachteile hat.  
 
Er braucht keine Angst haben das er dadurch Nachteile hat.  
  

Version vom 29. September 2010, 19:08 Uhr

Wenn ein Abgeordneter Bemerkungen oder Äußerungen macht,

kann er dafür nicht bestraft werden.

Dazu sagt man auch: Indemnität.

Indemnität bedeutet,

dass er nicht dienstlich oder privat verfolgt werden kann.


Gleiche Wörter

Schadloshaltung


Genaue Erklärung

Indemnität ist ein lateinisches Wort und heisst Schadloshaltung.

Durch die Indemnität kann der Abgeordnete seine Meinung frei sagen.

Er braucht keine Angst haben das er dadurch Nachteile hat.


Sprechblase.svg.png