Bundespressekonferenz

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 30. März 2019, 08:19 Uhr von Circum (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''Bundes·presse·konferenz''' ist ein Verein. Der Verein ist in Deutschland. Im Verein arbeiten Journalisten. Bei der Bundes·presse·konfe…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bundes·presse·konferenz ist ein Verein.

Der Verein ist in Deutschland.

Im Verein arbeiten Journalisten.


Bei der Bundes·presse·konferenz werden bekannte Personen eingeladen.

Wichtige Personen aus der Gesellschaft.

Zum Beispiel Politiker.


Die Journalist stellen ihnen Fragen.

Und machen Gespräche mit ihnen.

Und machen Fotos von ihnen.

Damit andere Menschen Informationen bekommen.

Zum Beispiel was Angela Merkel für Termine hat.


Auf dem Bild ist eine Bundes·presse·konferenz zu sehen. Journalisten stellen Fragen an Politiker.


Gleiche Wörter[Bearbeiten]

BPK (kurze Wort für Bundes·presse·konferenz)


Genaue Erklärung[Bearbeiten]

Journalisten arbeiten bei der Bundes·presse·konferenz zusammen.

Sie berichten über wichtige Themen.

Und laden wichtige Personen ein.


Drei Mal in einer Woche gibt es die Regierungs·presse·konferenz.

Das ist am Montag, Mittwoch und Freitag.


Sprecher von der Bundes·regierung werden eingeladen.

Sie müssen Fragen von den Journalisten be·antworten.

Und sie erzählen was in der Bundes·regierung gerade gemacht wird.


Die Bundes·presse·konferenz hat über 1000 Mitglieder.

Viele davon sind Journalisten.

Sie arbeiten in Bonn.

Und sie arbeiten in Berlin.

Dort haben sie ein eigenes Haus.


Dort sind auch die Gespräche.

Und dort werden die Fragen gestellt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.