Übung: Betreuungsgeld

Aus Hurraki - Wörterbuch für Leichte Sprache
Version vom 22. Juli 2015, 19:07 Uhr von Raffi (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Betreuungsgeld''' ist Geld. Das Geld bekommt eine Familie für ihre Kinder. Sie bekommen es für Kinder die 2 und 3 Jahre alt sind. Aber nur, wenn s…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betreuungsgeld ist Geld.

Das Geld bekommt eine Familie für ihre Kinder.

Sie bekommen es für Kinder die 2 und 3 Jahre alt sind.

Aber nur, wenn sie die Kinder zu Hause betreuuen.

Das heißt: wenn die Kinder nicht in einen Kindergarten gehen.

Das Geld bekommt die Familie von der Gemeinde in der sie wohnt.


Am 21. Juli 2015 hat das Bundes·verfassungs·gericht gesagt: das Betreuungs·geld ist gegen das Grund·gesetz.

Das heißt: Das Betreuungs·geld ist nicht in Ordnung.

Das heißt: Das Betreuungs·geld ist falsch.

Es darf nicht weiter aus·bezahlt werden.


Bild gesucht


Gleiche Wörter

Herdprämie


Genaue Erklärung

Deutschland bezahlt jedes Jahr 900 Millionen Euro Betreuungs·geld.

Das Bundes·land bestimmt welche Stelle zuständig ist.

Und welche Stelle das Geld bezahlen muss.

Zum Beispiel die Gemeinde in der die Familie wohnt.

Oder die Stadt.


Das Geburts·datum der Kinder muss nach dem 31. Juli 2012 sein.

Das Geld bekommen die Eltern nur für Kinder,

die nach dem 1. August 2012 geboren sind.


Die Eltern bekommen für 1 Kind 150,00 Euro.

Das Geld bekommen sie jeden Monat.

Insgesamt bekommen sie das Geld 22 Monate lang bezahlt.

Zur Hilfe Übersicht
Auf dem Bild ist Papier und ein Stift

Hilf mit! Prüfe den Text auf Leichte Sprache.

Du kannst über diesen Text diskutieren. Du kannst an dem Text mitschreiben. Wenn alles stimmt, kannst du diesen Hinweis löschen.